2016-08-21_Spielbericht_Mädchen B_Feld

Mit exzellenter Kondition zum Erfolg

Unser kleines aber feines Team hatte heute eine ganz besondere Mission: ohne zusätzlichen Auswechselspieler zwei anstrengende Matches beim Punktspielturnier in Leipzig möglichst siegreich zu bestreiten!

In der ersten Partie ging es wieder gegen die Mädchen aus Meerane. Es wurde das erwartet schwere Duell. Viele harte Zweikämpfe bestimmten das Spiel. Aber es zeigte sich, dass sich unsere neue Aufstellung mehr und mehr bewährt. Lene machte eine grandiose Partie im Mittelfeld. Sie eroberte viele Bälle und setzte wichtige Akzente für den Angriff. Hiervon konnten unsere neue zentrale Stürmerin Marie bzw. auf den Außenpositionen Lucy und Olivia profitieren. So holten wir eine Strafecke nach der anderen heraus, allerding taten wir uns schwer, das massive Abwehrsystem der Meeraner Mannschaft endgültig zu knacken. So stand es kurz vor der Halbzeit noch 0:0. Doch dann gelang es Lene, einen Konter zu vereiteln und den Ball an der gegnerischen Schusskreisgrenze zurückzuerobern, somit kam Olivia unbedrängt zum Abschluss und erzielte das befreiende und psychologisch wichtige 1:0 in der 18. Minute.

In der zweiten Halbzeit konnten wir uns erneut viele Chancen erspielen, jedoch war auch unsere Abwehr zunehmend gefordert. Aber Jule, Charlotte, Eva und besonders Laura wuchsen über sich hinaus und ließen den gegnerischen Angreiferinnen kaum Möglichkeiten, zum Torschuss und wenn es doch dazu kam, dann hatte Clara … unsere routinierte Torhüterin … mit gewohnter Coolness alles im Griff. So blieb es am Ende beim verdienten 1:0.

Lediglich 50 Minuten Regeneration blieben uns, dann ging es im zweiten Spiel gegen Niesky. Nach einer kurzen Abtastphase hatten wir unsere Gegner sicher im Griff und so gab es wieder reichlich Strafecken. Diesmal taten wir uns nicht so schwer und gingen in der 8. Minute mit einer perfekt realisierten Eckenvariante „Haarband“ durch Lucy in Führung. Eine  Minute später konnte Olivia mit einer fein geschlenzten Ausführung namens Mundschutz vollstrecken. Dank Haarband und Mundschutz stand es nun also 2:0, was kurz vorm Pausenpfiff mit dem 3:0 durch Lucy sogar noch getoppt wurde.   

Die zweite Hälfte war geprägt durch viele gelungene Spielszenen. Da Charlotte und Eva die Nieskier-Stürmerinnen fest im Griff hatten, konnten sich unsere Außenverteidiger Jule und Laura immer stärker in das Angriffsgeschehen einschalten. So gelang es, den gegnerischen Schusskreis regelrecht zu belagern. Lucy spielte sich ein ums andere Mal durch mehrere Abwehrspielerinnen durch und passte zu Olivia, die in der 32. und 33. Minute wieder entspannt zum Torerfolg kam. In der 38. Minute war nochmals ein besonderer Moment: Marie konnte sich endlich für die vielen Strapazen belohnen und erzielte ihr erstes Tor in dieser Saison. Zum Abschluss gelang Lucy sogar noch das 7:0 mit einer prima Einzelaktion.        

So lässt sich zusammenfassen, dass wir unserem Ziel: Sächsischer Meister und damit Qualifikation zum Spreepokal durch unsere exzellente Kondition wieder ein Stück näher gekommen sind. Super Mädels!!! Radrennbahnrunden rennen, lohnt sich also ;-)!

Ciao Eure Uli