2017-05-15 Spielbericht Knaben B Tresenwald

Erster Punktspieltag der Knaben B

Der 14.05.2017 war für viele von uns ein ereignisreicher Sonntag. Zum einen, wurde unser bisher gewohntes Spielfeld, vom Kleinfeld zum ¾-Feld vergrößert, unsere Spielzeit von 2x15 auf 2x20 Minuten verlängert und zum anderen war die Mannschaftszusammensetzung wieder mal eine Neue. Kurz gesagt, keine leichten Voraussetzungen um in die Feldsaison zu starten. Doch diese Hürde meisterten wir grandios.

KB Tresenwald 1

Austragungsort unserer ersten beiden Punktspiele sollte der, bereits den Samstag der Woche davor, durch die Mädchen A des Post SV Chemnitz getestete, mit etwas zu viel Sand bestückte Kunstrasenplatz des SV Tresenwald sein. Nicht nur der Sand, sondern auch die allgemeinen Unebenheiten und die neu geschaffenen Grasnarben, welche den Kunstrasenplatz „neuer“ wirken lassen sollten (Diese Phrase beinhaltete ebenso wenig Ironie, wie eben dieser Satz.), sollten uns, vor allem bei den Ecken für uns, das ein oder andere Mal ein Bein stellen. So wurden, sowohl Nico, als auch Johann beim Hereingeben der Ecken, durch die eben genannten Gegebenheiten, irritiert und konnten diese und jene Chance nicht nutzen. Trotz all dieser Tücken gelang es uns beide Spiele für uns zu entscheiden.

Zuerst ging es gegen den HC Niesky auf den Platz. Auf Grund der etwas hochgeratenen B-Knaben der Nieskyer, wurde es uns schon ein bisschen Bange. Doch als beide Mannschaften auf dem Platz waren und unsere Jungs mit Zielstrebigkeit und Selbstsicherheit zum Anpfiff auf ihren Positionen standen, während der Gegner noch verzweifelt versuchte die Mittellinie im eigenen Viertel zu suchen, war uns allen klar, dieses Spiel sollten wir für uns entscheiden können. Natürlich soll man den Tag nicht vor dem Abend loben und so versuchten wir ein ums andere Mal an der gegnerischen Abwehr vorbeizukommen. Letztlich gelang es uns die verteidigende Mannschaft mit einem 2:o vom Platz zu schicken.
Das zweite und gleichzeitig letzte Spiel, (für alle Knaben B des ersten Spieltages) sollten wir gegen den Post SV Görlitz bestreiten. Um nicht komplett ahnungslos in die Partie zu starten, schauten wir uns alle das erste Spiel des PSVG gegen Freiberg an.
Spiel analysiert, kurz gestärkt, zwischendurch noch schnell Fußball gegen Tresenwalder A-Knaben gespielt und schon ging es das zweite Mal in dieser Saison auf ein ¾-Feld. Es dauerte nicht lange, da wurde uns allen klar, dass Spiel konnte nur für uns ausgehen. Unsere beiden Torhüter Ali und Maxi, hatten jeweils ca. 2 Aktionen, in denen sie brillieren konnten. Auch unsere Abwehr, bestehend aus Henri, Tim, Willi und Lukas G. hatte eher wenig zu tun und beklagte sich sogar ab und an über fehlende Aktionen. Unseren Frontmännern gelang es innerhalb von 40 Minuten 8x einzunetzen. Torschützen waren in diesem erfolgreichen Turnier zum einen unser jüngster Mitspieler Dean (von den Knaben-C), welcher sein Können unter beweise stellte. Johann, welcher als Zentrales Mittelfeld die Bälle nach vorn verteilte und auch selbst, durch geschickte 1 vs 1 bei eigenen Ecken verwandeln konnte. Henning, der auf den beiden Flügeln des Spielfeldes zeigen konnte was in ihm steckt und zu guter Letzt Nico, welcher sogar 2x den Torhüter durch unglaublich geschickte Rückhandbogenlampen „überheben“ konnte.

KB Tresenwald 2

Spieler des Matches:
Obwohl du durch Erfurt ein wenig geknickt warst und es deine ersten beiden Punktspiele waren, konntest DU, Tim, uns allen zeigen, was du in dem relativ kurzen Zeitraum bereits gelernt hast. Du hast sowohl in der Abwehr stark gekämpft, als auch Bälle mit einer Sicherheit ins Mittelfeld und in den Sturm weitergegeben, die man dir am Anfang nicht zugetraut hat.
Es war schön, diese, deine persönliche Leistungssteigerung mitzuerleben und ich hoffe du wirst auch weiterhin so gut an deiner Technik arbeiten und dich stetig verbessern wollen.

Viele Hockeygrüße von Eurem Paul