2013-01-27 Spielbericht Damen Halle

Am Sonntag, den 27.01.2013 reisten die Damen des Post SV Chemnitz nach Leipzig-Grünau zum vorletzten Spieltag der Hallenhockeysaison. Ziel diesmal: unbedingt Punkte holen, die nach den letzen beiden Niederlagen dringend nötig waren.

Post SV Chemnitz - LSC 0:3

Im ersten Spiel gegen LSC schien das vorerst realistisch, bis am Ende der ersten Halbzeit jedoch das Eckentor Nummer 1 gegen Chemnitz fiel. Trotz aller Anstrengungen (bei nur einem Auswechsler) ging der Ball einfach nicht ins Eckige im Gegnerfeld. Ein weiteres Tor der Leipziger und schließlich noch eine verwandelte Ecke ihrerseits beendeten das Spiel. Diesmal 3:0 für den LSC.

 

Post SV Chemnitz - SSC Jena 3:1

Nach nur einem Spiel Pause hieß es also noch alles zu geben gegen den SSC Jena. Gegen diese Damen war ja bisher schon ein grandioser Sieg beim Dezemberheimspiel gelungen, dies galt es zu wiederholen. In dem Wissen, unbedingt drei Punkte zu holen, ging es motiviert weiter und es gelang den Chemnitzer Damen gut, den Gegner zu kontrollieren. Belohnt wurde das mit zwei präzisen Toren hintereinander durch Dominga, die endlich wieder zeigte, was sie kann. Zur zweiten Halbzeit drehte Jena auf und ergatterte noch einen Torschuss, des saß und den Torwartfrau Conny einfach nicht mehr halten konnte. Trotzdem, der Sieg war nahe und Jena gut gebändigt. Durch Dominga stand es am Ende 3:1 für unsere Chemnitzerinnen. Der Erfolg ging dann leider unter, denn die Mittelfeldspielerin Lisa Pöthe zog siche eine Platzwunde mitten im Gesicht zu duch einen Hockeyschläger einer Gegnerin, mitten beim Abpfiff.